Der handygesteuerte Todesvibrator – Heimtücke oder tragische Verwechselung?

Das wahre Leben schreibt bekanntlich die tollsten Geschichten. Gerade die Blogeinträge der Strafrechtskollegen auf JuraBlogs zeigen dies täglich aufs Neue.

Aber die besten Geschichten kennt wohl nur das Fernsehen, wie dieser „Fall“ der Sat1-Sendereihe „Richterin Barbara Salesch“ eindrucksvoll beweist:

 

Tja, da fehlen einem die Worte. Aber nach gefühlten 50.000 Folgen „Richterin Barbara Salesch“ ist es für die Autoren wahrlich nicht mehr leicht, „realitätsnahe“ Fälle zu erzählen.

Echte kuriose Rechtsstreitigkeiten gibt es hier zu finden.

 

Teilen und weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • TwitThis